das bin ich  

hier im sommerlichen arbeitsdress          ,    hier in Riedlingen am 04.05.2003
 und das bin ich auch            

 

ab und zu darf man auch mal müd sein
(niederstotzingen juni 2002)

 

Also am 19.11.1967 erblickte ich die Welt.
In den ersten Jahren lebte ich in Saus und Braus. Lag auf der faulen Haut, wurde rundum bedient.
Dann kam der Ernst des Lebens: Kindergarten,Schule,Lehre und nun Beruf.
den übe ich seit 19 jahren aus.

Ich bin Gärtner in einem psychaterischen Krankenhaus. Ich arbeite mit Patienten zusammen, die in der Arbeitherapie an
einen normalen Arbeitstag wieder herangeführt werden. Sie sollen sich nach ihrer
zum teil monatelanger Krankheit,
wieder an die Belastung eines Arbeitstages gewöhnen. genauso arbeite ich mit Langzeitpatienten zusammen, die Aufgrund
ihres Krankheitbildes nicht mehr in der
freien Wirtschaft bestehen würden.
später mehr

Dann hab ich noch von 1987-2000 bei denSchwarz Veri Schalmeien gespielt.
Wir waren vom Bodensee bis Hagen, Mönchen-Gladbach und chemnitz unterwegs. Unsere Hochsaison ist die Fasnet.
Übers Jahr hatten wir bis zu 80 Auftritte. Wir waren auf Geburtstagen, Hochzeiten, Jubiläen von befreundeten Vereinen, auf Fasnetbällen und -Fasnetumzügen vertreten. 
Die Kapelle, eine Untergruppe der
Schwarz Veri Zunft , gibts seit über 30 jahre.
 

Desweiteren bin ich seit 1993 Mitglied des Altdorfer Landsknechtsfähnlein Weingarten1525 e.V. Wir haben unseren historischen Hintergrund zur Zeit des deutschen Bauernkriegs im Jahre 1525. Wir sind im gesamten süddeutschen Raum unterwegs, Kamen auch bis Hanau (Ronneburg) und (dem durch das Hochwasser zerstörte) Grimma,die Partnerstadt meines Wohnortes. 

Wir stellen das Lagerleben von Landsknechten nach, indem wir
bis zu fünf Zelte aufstellen und unser Essen am Feuer selber kochen.
Ich beschäftige mich mit Leder.
nein, ich kann nicht sagen, ob das
Leder gut oder schlecht ist. 
Ich verarbeite es nur. Ausser Schuhe,Gürtel,Handschuhe und meine Gugel, hab ich alle Lederteile selber gemacht.

 

 

 


Das sind drei Westen(einmal mit Löwe, einmal mit der französischen Lilie und einmal einfach),eine Gürteltasche mit Dolchscheide,ein Barett, ein Musketierhut und eine Bundhaube. desweiteren hab ich eine Gürteltasche, eine Weste für meine ehemalige Freundin Christine, eine Bundhaube und ein weiters Barett angefertigt.
Dann hab ich noch die Scheide meines handgeschmiedeten Katzbalgers gestaltet.


         ich auf der waldburg      und beim peter und paulfest
   

 

  im mai 2003 in riedlingen
Christine und ich im Gewand     

Kostenlose Webseite erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!